ZAR Kontakt

Grenzweg 3
33617 Bielefeld

Tel.: 0521. 557 590-0
Fax: 0521. 557 590-125

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

QMS-REHAZertifiziert nach QMS-REHA® der DRV-Bund

Indikationen der Erweiterten ambulanten Physiotherapien (EAP)

 

Wann wird eine Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP) indiziert?

Nach Arbeits- bzw. Wegeunfällen oder durch Berufskrankheiten können folgende Indikationen auftreten:

  • Beeinträchtigungen nach Gelenkteilsteifen
  • komplexe Gelenkverletzungen mit verzögerter Mobilisierbarkeit
  • objektiv nachweisbare Muskelschwächen oder Muskelfunktionsstörungen nach Verletzungen oder Operationen
  • koordinative Leistungsschwächen, auch nach zentralen Nervenverletzungen
  • Amputationen
  • Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik
  • Operationen am Skelettsystem
  • prothetischer Gelenkersatz bei Bewegungseinschränkungen und/oder muskulärem Defizit
  • operativ oder konservativ behandelte Gelenkerkrankungen (inklusive Instabilitäten)

Die Einleitung einer Erweiterten ambulanten Physiotherapie (EAP) erfolgt i.d.R. über den D-Arzt (Durchgangsarzt). Sehen Sie hierzu auch: Antragstellung

 

 

Powered by jms multisite for joomla